LKW Führerschein-Klassen

LKW Führerschein-Klassen

Welchen Führerschein-Klasse brauche ich, um LKW mieten zu können?

Wer z.B. beim Umzug Kosten sparen will und daher selbst den Transporter über 3,5 t fährt, benötigt den entsprechenden Führerschein. Es gibt hierbei einen prinzipiellen Unterschied zwischen Führerscheininhabern, die ihren Führerschein Klasse 3 (heute vergleichbar mit Klasse B) bis Ende 1998 erworben haben: Diese dürfen nach wie vor einen Transporter bzw. kleinen Lkw bis 7,5 t fahren. Wurde der Führerschein der Klasse 3 oder der adäquate EU-Führerschein Klasse B ab dem 01.01.1999 erworben, gilt er nur noch bis 3,5 t, darüber ist bis 7,5 t der Führerschein der Klasse C1 erforderlich. Über 7,5 t benötigen alle Kraftfahrer die Klasse C.

Neue LKW-Führerscheinklassen nach EU-Recht

Die nachfolgend genannten Führerscheinklassen wurden in der EU-Richtlinie 2006/126/EG zum Führerschein definiert:

LKW Führerschein-Klassen

LKW Führerschein-Klassen

  • Transporter/Lkw bis 7,5 t, mehrspurig, maximal 9 Sitzplätze (inklusive Fahrer): Führerschein C1 / Anhänger bis 0,75 t (befristete Gültigkeit)
  • Lkw über 7,5 t, mehrspurig, maximal 9 Sitzplätze (inklusive Fahrer): Führerschein C / Anhänger bis 0,75 t (befristete Gültigkeit, Fahrer unter 21 J. nicht gewerblich)

Der Vermieter Europcar hat entsprechend dieser Richtlinie und interner Vorgaben eigene Regelungen aufgestellt, die auch das Alter der Fahrer betreffen. Die Führerscheinklasse C1 kann ab 18 Jahren erworben, Europcar vermietet aber erst ab vollendetem 19. Lebensjahr. Bei der Führerscheinklasse C müssen schon die Erwerber 21 Jahre alt sein, ausgenommen sind Berufskraftfahrer. Europcar vermietet an Fahrer ab 21 Jahren. Diese müssen auch schon eine Weile im Besitz des Führerscheines sein:

Beispielhafte Mietbedingungen bei Europcar

Der Vermieter teilt seine Transporter und kleineren Lkw bis 7,5 t in Gruppen auf und definiert die Mietbedingungen wie folgt:

  • LKW-Gruppen (0 etwa Renault Kangoo), 1 (VW Transporter), 2 (Mercedes Benz) und 3 (Iveco Daily 35C13): Hierfür ist bei der alten Führerscheinklasse die Klasse 3 erforderlich (bis 7,5 t und drei Achsen + einachsiger Hänger). Bei einer neuen Führerscheinklasse ist es die Klasse B, die bei Erwerb nach 1998 nur bis 3,5 t gilt, das trifft auf die Gruppen 0 – 3 zu. Als Mindestalter legt Europcar 19 Jahre für Gruppe 0 – 2 und 21 Jahre für Gruppe 3 – 5 fest, auch der Führerscheinbesitz ist geregelt: ein Jahr für Gruppe 0 – 2, sonst mindestens zwei Jahre (außer Firmenfahrer, Unfallersatz- oder Schutzbriefanmietung). Alle Fahrer/Mieter unter 23 Jahren müssen einen Vollkaskoschutz abschließen, bei dem unabdingbar eine Selbstbeteiligung von 750 Euro bei den Gruppen 0 – 4 und 1.000 Euro bei Gruppe 5 verbleibt.
  • Lkw-Gruppe 5 (z.B. MAN 8.1885): Führerscheinklasse alt B für Fahrer mit Erwerb bis 1998, sonst C1

Hier LKW mieten bei Europcar: Europcar LKW und Transporter

Was ist noch zu beachten?

Die Fahrer sollten mit den Fahrzeugen ungemein vorsichtig zu Werke gehen. Wenn ein Vermieter die Vollkasko ohne Selbstbeteiligung anbietet, wäre diese zu empfehlen, denn gerade bei Umzügen passieren sehr schnell kleinere Schäden, deren Kosten sich glatt im Rahmen der Selbstbeteiligung bewegen (Beispiel: abgefahrener Spiegel kostet beim Transporter rund 400 bis 500 Euro). Das Rangieren und Einparken, aber auch enge Spuren an Autobahnbaustellen sind sehr schwer zu bewältigen.

Mehr zu den Führerschein-Klassen findest du hier bei Wikipedia.